Frank Herzberg - Bassist

Frank Herzberg Trio - HANDMADE


Unzählige Musiker kreisen wie Satelliten im Jazzorbit, aber nur wenige besitzen die künstlerische Vielfalt, Fähigkeit und Vision des Bassisten Frank Herzberg. HANDMADE, das neuste Album seines Trios, bietet einen Einblick in dieses Universum und schlägt einige “Sonnenwellen”. Keine geringere Autorität in Sachen Jazz und brasilianischer Musik, als der bekannte Produzent und Kritiker Arnaldo DeSouteiro, rühmte HANDMADE als “…unbestritten das beste Jazzalbum des Jahres…” und verkündet enthusiastisch über die Tugenden dieses Trios:


“…es trotzt Grenzen, diese Musik kommt von gesegneten Seelen, nicht von einfachen Musikern. Sie verkünden eine spirituelle Botschaft durch ihre Musik und sie reden eine universelle Sprache. Ein wenig Brasilien, viel Jazz, aber vor allem durchwachsene Originalität. Es ist wirklich ein massives und anspruchsvolles Album, völlig unvorhersehbar, kombinierte Dichte und Intensität auf der höchstmöglichsten Ebene.”


Herzberg, geboren und aufgewachsen in (Ost)Berlin, besuchte die Hochschule für Musik “Hanns Eisler” bevor er in die Vereinigten Staaten ging um am Berklee College und mit dem legendären Jazzlehrer Charlie Banacos zu studieren. Während viele seiner Studienfreunde, wie Schlagzeuger Antonio Sanchez und Saxophonist Jaques Schwarz-Bart, ihre Sachen packten und in New York ihr Glück suchten, wählte Herzberg weniger bereiste Pfade: Er liess sich von seinem Herzen leiten und folgte seiner Liebe – der brasilianische Pianistin Marta Karassawa in den Süden, nach São Paulo. In Brasilien fand er neben einer anderen Sprache und einem anderem Lebensstil, eine fruchtbare Musikszene und etablierte sich bald in seiner Wahlheimat.


Frank wurde zu einem musikalischen Fixstern am Firmament des brasilianischen Musiklebens, als Orchestermusiker arbeitete er mit der Symphonischen Band/ São Paulo,  dem Jazz Symphonischen Orchester und dem Orquestra Mediterrania, was ihm die Möglichkeit gab mit Musikeradel wie David Liebman, Hermeto Pascoal, Egberto Gismonti, Ginga und Airto Moreira u.a. zu musizieren.

Als Bassist erschien er auf mehr als 60 Alben und produziert in seinem Studio vor allem instrumentale Musik mit den hervorragensten brasilianischen Musikern wie Bocato, Teco Cardoso, Proveta, Andre Juarez u.a. Seine Karriere führte ihn auf die Bühne, ins Studio oder auf Workshops mit Musikern wie: Horace Sliver, Antonio Sanchez, John Stein, Zé Eduardo Nazário, Ithamara Koorax, Bocato, Guilherme Franco, Teco Cardoso, Proveta, André Juarez, Torsten de Winkel, Bob Moses, Jaques Schwartzbart, Steve Hass, Cornelius Claudio Kreusch, Andre Pawelski, Chris Allen u.a. Seit 1997 gibt er Jazzimprovisationsunterricht in São Paulo, den er seit 2008 auch als Videokurs im Internet anbietet.

“HANDMADE TOUR” Termine

Während Herzberg sich nicht über Mangel an musikalischen Herausforderungen und Möglichkeiten beklagen konnte, festigte sich sein Wunsch Menschen mit seiner eigenen Musik zu erreichen.

In 2004 fand er zwei gleichgesinnte musikalische Seelen — Zé Eduardo Nazário/Schlagzeuger und Pianist Alexandre Zamith — und das FRANK HERZBERG TRIO war geboren. Zamith, der einen Doktortitel Konzertpianist hält und Nazário, der über ein enzyklopädisches Wissen brasilianischer Rhythmen und Jazz verfügt, haben sich als perfekte Partner im Laufe ihrer acht Jahre erwiesen. Dieses Trio hat Publikum bei Festivals, in Clubs und Workshops begeistert, und diente in Studios als Basis u.a. für Vibraphonist André Juarez (Album “Canja”), John Stein (“Concerto Internacional de Jazz”) und Saxophonist Fabio Bizarria (“Espirito”). Jetzt bringen sie ihre eigene kraftvolle Musik auf ihrem Album “HANDMADE” zum Erstrahlen.


Das Trio meistert mit Geschick und Temprament verwirrende Taktarten in “Don’t talk crazy” und dem spanisch gefärbten “Lorca”, besucht Brasilien in dem Baião “A Xepa”  und “Mil Saudades” und inspiriert sich an Funk und Jazz in “Too much, Charlie”. Die vierteilige Suite für Jazztrio “Twelve bars down the road I met you” ist eine mitreissende Auseinandersetzung mit dem Blues.

John Stein, ein langjähriger Mitstreiter Herzbergs, trifft den Nagel auf den Kopf, wenn er anmerkt, dass HANDMADE "ein ehrlicher Name" für dieses Album ist:


“Handmade –Hände auf Tasten, Hände die Bögen halten und Saiten zum Klingen bringen, Hände die Felle und Becken anschlagen.

Das ist Musik von hand gemacht, mit Vision, Hingabe und Schweiß. Die Zutaten durch lebenslanges Studium erworben, dann hinzugefügt, gemischt, verfeinert und wie guter Wein in speziellen Fässern bis zum richtigen Zeitpunkt gereift. Jetzt ist die Zeit, diesen Wein zu probieren.”



Stein, DeSouterio und unzählige brasilianische Hörer wurden durch diese wunderbare Musik gewonnen, die aus den Hände und Herzen dieser drei Musiker stammt. Jetzt, mit der Veröffentlichung von HANDMADE, haben Musik-Fans weltweit die Möglichkeit, dieses einmalige Trio auf der Höhe ihres Könnes zu erleben.